image1 image1 image1

Prämien-Check - ganz schnell

 

Die Forschungsprämie vom Finanzamt bezahlt zu bekommen, ist oft mühevoll. Nicht nur, dass das Schreiben der Projektdokumentation Zeit und Aufwand erfordert. Oft zweifelt der "Schatzmeister" in der eigenen Firma, ob sich die Mühe lohnt. Letzlich bleiben dann Einnahmen des Unternehmens beim Finanzminister, wo sie nicht hingehören.

Als Unternehmen, das neue Lösungen entwickelt oder bestehende Produkte durch neue Entwicklungen verbessert, haben Sie einen gesetzlichen Anspruch auf die Forschungsprämie. Die wird steuerfrei ausbezahlt und beträgt stattliche 12% der Bemessungsgrundlage. Einigen unserer Klienten bringt die Forschungsprämie so viel Geld, wie ein größeres Projekt.

Wir bieten eine preiswerte "Abkürzung" für den Antrag - bei uns erfahren Sie rasch und kostengünstig, ob Ihr Projekt Chancen hätte, eine Forschungsprämie zu erhalten. Wir schätzen auch für Sie ab, wie hoch diese Prämie sein kann. Damit wissen Sie schnell, ob es sich lohnt, den Antrag zu stellen und auch im eigenen Unternehmen dazu die Weichen zu stellen.

Noch ein wichtiger Hinweis: Auch für fehlgeschlagene Entwicklungen gibt es die Forschungsprämie. Und es ist unerheblich, ob eine Entwicklung schon verkauft wurde, oder nicht. Ebenso spielt der Umsatz des Unternehmens für die Höhe der Prämie keine Rolle.

Es geht ganz einfach:

Wir machen für Sie einen Schnelltest Ihrer Projektbeschreibung. Sie erfahren von uns in wenigen Tagen, ob Sie damit einen Antrag auf Forschungsprämie argumentieren können und auch, wo Ihre Beschreibung noch undeutlich ist. Mit dem Ergebnis können Sie in Ihrem Unternehmen entscheiden, ob Sie einen Antrag an das zuständige Finanzamt stellen wollen. Auch dabei helfen wir Ihnen gerne - wenn Sie wollen, in Zusammenarbeit mit Ihrem Steuerberater.

Übrigens: Unternehmen, die über eine ISO-Zertifizierung verfügen, haben die Informationen für die Antragstellung erfahrungsgemäß ohnehin schon zum größten Teil aufbereitet.

free joomla templatesjoomla templates